backen

das Backen
baking
* * *
bạ|cken I ['bakn] pret ba\#ckte or (old) buk ['baktə, buːk] ptp geba\#cken [gə'bakn]
1. vt
to bake; Brot, Kuchen to make, to bake

frisch/knusprig gebackenes Brot — fresh/crusty bread

wir backen alles selbst — we do all our own baking

gebackener Fisch — fried fish; (im Ofen) baked fish

2. vi
(Brot, Kuchen) to bake

der Kuchen muss noch 20 Minuten backen — the cake will have to be in the oven or will take another 20 minutes

sie bäckt gern — she enjoys baking

II (dial inf)
1. vi
(=kleben Schnee etc) to stick ( an +dat to), to cake ( an +dat on, onto)
2. vt

backen — to stick sth onto sth

* * *
das
1) (the act or art of cooking bread, cakes etc.) baking
2) (to cook in an oven: I'm going to bake (bread) today; She baked the ham.) bake
* * *
ba·cken
<backt o bäckt, backte o (veraltet) buk, gebacken>
[ˈbakn̩]
I. vt
etw \backen (im Ofen) to bake sth; (in Fett) to fry sth
etw in etw dat \backen to bake/fry sth with sth
II. vi to bake; DIAL (braten) to fry
* * *
1.
unregelmäßiges intransitives Verb
1) bake
2) <cake etc.> bake
2.
unregelmäßiges transitives Verb
1) bake <cakes, bread, etc.>

ich backe vieles selbst — I do a lot of my own baking; (fig.)

das frisch gebackene Ehepaar — (ugs.) the newly-weds pl. (coll.)

ein frisch gebackener Arzt — (ugs.) a newly-fledged doctor

2) (bes. südd.): (braten) roast; (in der Bratpfanne) fry
* * *
backen1; bäckt oder backt, backte (oder obs buk), hat gebacken
A. v/t
1. (Brot, Kuchen) bake; dial (braten: Eier, Fisch etc) fry; (Obst) dry
2. fig:
etwas gebacken kriegen umg (schaffen, erreichen) get sth done; (dazu kommen) get round to doing sth;
den Mann, der das alles kann, den musst du dir erst backen lassen hum the man you’re looking for hasn’t been born yet;
eine frischgebackene Mutter/Krankenschwester umg a young mother/a fledgling (oder newly trained) nurse
B. v/i bake; dial (braten) fry;
das Brot muss noch eine Weile backen the bread needs to bake (oder stay in the oven) a bit longer; im Hotel, Restaurant:
wir backen selbst we do all our own baking
backen2
A. v/i (kleben) Lehm, Schnee: stick (
an +dat to)
B. v/t stick (
an +akk to, onto)
* * *
1.
unregelmäßiges intransitives Verb
1) bake
2) <cake etc.> bake
2.
unregelmäßiges transitives Verb
1) bake <cakes, bread, etc.>

ich backe vieles selbst — I do a lot of my own baking; (fig.)

das frisch gebackene Ehepaar — (ugs.) the newly-weds pl. (coll.)

ein frisch gebackener Arzt — (ugs.) a newly-fledged doctor

2) (bes. südd.): (braten) roast; (in der Bratpfanne) fry
* * *
expr.
backen v.
(§ p.,pp.: buk (backte), gebacken)
= to bake v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Backen — Backen …   Deutsch Wörterbuch

  • Backen — Backen. Ich backe, du bäckst, er bäckt, wir backen, u.s.f. Imperf. ich būk, Conj. bǖke, Partic. gebacken; ein unrichtiges Verbum, welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, in welcher Gattung es im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Backen [3] — Backen, 1) bis zu einem gewissen Grade durch Erwärmung u. Feuer austrocknen; 2) eben dadurch eine gewünschte Beschaffenheit, unter Austrocknung, Verflüchtigung u. Umänderung flüssiger Stoffe erhalten; 3) (Kochk.), unter Zusatz angemessener Stoffe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • backen — backen: Das altgerm. Verb mhd. bachen, ahd. bahhan, backan, niederl. bakken, engl. to bake, schwed. baka ist eng verwandt mit griech. phōgein »rösten, braten« und gehört zu der Wortgruppe von ↑ bähen. Das älteste Backen (↑ Brot, ↑ Fladen) war… …   Das Herkunftswörterbuch

  • backen — Vst. std. (9. Jh., brōtbeckila Brotbäckerin 8. Jh.), mhd. backen, ahd. backan, bahhan Stammwort. Aus g. * bak a (mit vermutlich sekundärer Nebenform * bakk a ) backen , auch in ae. bacan, sonst in Ableitungen (anord. baka Vsw. braten, backen,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Backen [1] — Backen, 1) (lat. Buccae), die Seitentheile des Gesichts, von Nase u. Mund an bis zur Augenhöhle, zum Ohr u. Unterkieferrand jeder Gesichtshälfte. Sie werden gebildet von der hier feineren u. gefäßreichern allgemeinen Hautbedeckung, die, sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Backen [2] — Backen, 1. die verstellbaren Teile eines Werkzeuges, zwischen denen Teile oder Arbeitsstücke durch Klemmen festgehalten werden, z.B. Backen des Schraubstockes, des Feilklobens, der Zange, der Futter bei Drehbänken; 2. bei Schraubenkluppen die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • backen — V. (Grundstufe) etw. in einem Ofen zubereiten Beispiel: Zu Weihnachten backt sie immer viele Plätzchen. Kollokation: einen Kuchen backen …   Extremes Deutsch

  • Backen [2] — Backen (Meßk.), so v.w. Absteckestäbe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Backen — Backen, s. Brot …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Backen [1] — Backen und Banken, wegnehmbare, mit eisernen, umklappbaren Bügeln und Füßen versehene Tische und Bänke an Bord der Kriegsschiffe, welche die Mannschaft zum Einnehmen der Mahlzeiten benutzt. [432] Dieselben werden bei Klarschiff unter Deck… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.